Cynthia, 7. Sem. (BSc + MSc)

Cynthia Ich studiere Simulation Technology im 1. Master-Semester und bin immer noch begeistert.

Wie kamst du auf den Studiengang Simulation Technology?
Das war eigentlich nur ein glücklicher Zufall. Ich traf am Uni-Tag auf Fachschaftsmitglieder, die mich überzeugten, mir den Vortrag über den Studiengang anzuhören, und dieser hat mich begeistert.

Waren die Zulassungsbedingungen abschreckend für dich?
Anfangs ja, aber wenn man sich mit dem Studiengang auseinander gesetzt hat und das wirklich studieren möchte, dann ist das gut zu schaffen. Im Auswahlgespräch soll hauptsächlich überprüft werden, ob man weiß, was für einen Studiengang man sich ausgesucht hat und auch vorhat ihn zu Ende zu studieren.

War der Einstieg schwierig?
Jeder Anfang ist schwer. Alles ist neu und noch unbekannt und ich fühlte mich im Vorkurs manchmal schon überfordert. Wichtig ist es Freunde zu finden und durchzuhalten, dann ist das gut zu schaffen.

Was gefällt dir am besten an deinem Studiengang?
Die große Flexibilität. Im Gegensatz zu anderen Studiengängen kann man bei uns völlig frei wählen, welche Vorlesungen man in seinen Wahlbereich packt. In anderen Studiengängen steht dort vielfach nur eine „zwei aus drei“-Auswahl zur Verfügung. Außerdem habe ich das Gefühl, durch die Grundlagen in den ersten Semestern eine breite Basis erhalten zu haben und vor allem auch verschiedene Bereiche der Wissenschaft an der Uni Stuttgart kennen gelernt zu haben. Auf dieser Grundlage konnte ich dann auch meinen Wahlbereich wählen, wo ich wieder viele Möglichkeiten hatte auszuprobieren.

Was hat dir nicht gefallen und Probleme bereitet?
Bei so einem jungen Studiengang stößt man schon ab und zu auf Probleme, wo sich noch nicht alles perfekt einpendeln konnte. Aber die anderen Semester und auch unser Studiengangsmanagement hatte immer ein offenes Ohr für uns. Ein kleiner Studiengang hat aber auch nicht nur Vorteile. Man muss auch gucken, dass man in der Uni nicht untergeht und auch die Sorgen, dass man in der Industrie nicht so viel mit dem Namen des Studiengangs anfangen kann, sind da. Aber da muss man eben persönlich überzeugen.

Alles in allem bin ich mehr als zufrieden mit der Wahl meines Studiengangs. Er bietet viele Freiheiten und Möglichkeiten, die man nutzen kann und sollte. Allerdings ist es auch kein leichter Studiengang, vor allem eine Begeisterung für Mathematik sollte man entwickeln können.