Wahlbereich

Der Wahlbereich erstreckt sich vom 3. bis zum 6. Semester. Hier  kann jeder Studierende seinen Stundenplan individuell zusammenstellen.
Die insgesamt 42 Leistungspunkte (LP) verteilen sich wie folgt auf das jeweilige Semester:

  3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester
LP 6 LP 12 LP 12 LP 12 LP
 

Die Zusammenstellung der Module geschieht in Absprache mit dem persönlichen Mentor. Sie wird im Übersichtsplan festgehalten und muss zu Beginn des 3. Semesters bei der Studiengangskoordination und beim Prüfungsamt abgegeben werden.

Jeweils im Sommersemester gibt es eine Informationsveranstaltung, bei der verschiedene Wahlprofile vorgestellt werden.

Zur Zeit gibt es die folgenden vorgeschlagenen Profile:

  • Biomechanik und Systembiologie
  • Computational Fluid Dynamics
  • Computational Mechanics
  • Simulationsmethoden in Chemie und Physik
  • Simulationsmethoden in der Physik
  • Technische Kybernetik
  • Umweltsimulation
  • Simulationen in den Wirtschaftswissenschaften
  • Wissenschaftliches Rechnen
  • Informatik:
    • Modellbildung und Visualisierung
    • Datenmanagement und Verteilte Systeme
    • Technische Informatik

Eine genauere Beschreibung der Profile ist der Broschüre „Wahlbereichs-Profile“ zu finden. Die vorgeschlagenen Profile können jeweils in Absprache mit dem Mentor individuell verändert werden.