Informatik und Simulationen

st_butt_ro_3x3_oA_z Mathematik   st_butt_bl_w3x3_oA_z Informatik   st_butt_gr_w3x3_oA_z Ingenieur-
wissenschaften
st_butt_ge_w3x3_oA_rR Natur-
wissenschaften

 

st_butt_bl_w3x3_oA_z

Informatik

Die Informatik beschäftigt sich mit der systematischen Verarbeitung von Informationen, insbesondere mit der automatischen Bearbeitung von Daten mit Hilfe von Computern.

Vorgegebene mathematische Rechenmodelle, die in der Regel aus einem Anwendungsgebiet kommen, müssen geeignet abstrahiert und in praktikable Simulationsverfahren umgesetzt werden. Hierbei ist es Aufgabe der Informatik, passende Software-Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, so dass die Modelle eingegeben und analysiert werden können und mit ihnen Berechnungen und gegebenenfalls Prognosen erstellt werden können. Diese Werkzeuge bestehen oft aus sehr vielen miteinander wechselwirkenden (Software-) Einzelteilen.

Nach der Simulation müssen die Ergebnisse aufgearbeitet und visualisiert werden, auch dies ist Aufgabe der Informatik. Dabei sollen die verwendeten Werkzeuge natürlich möglichst komfortabel bedienbar sein und zusätzlich effizient arbeiten. Nur so ist eine Kosten- und Zeitersparnis auch tatsächlich möglich.

Informatik-Wissen allein reicht dazu oft nicht aus, sondern man muss auch mit den mathematischen Grundlagen und der fachlichen Grundproblematik aus dem jeweiligen Anwendungsgebiet vertraut sein.